Radwandern im Rhein-Mosel-Gebiet

 

 

Wir bieten Ihnen zwei verschiedene Programme, die auch miteinander kombiniert werden können. Sie wohnen bei jedem Programm in einem Hotel und unternehmen von dort aus Ihre Radtouren.


Programm A
Terrassenmosel und Vater Rhein.


1.Tag das lauschige Lahntal Auf der Hinreise besuchen Sie das schöne Lahntal. Limburg ist einen Besuch wert. Der romanische Dom und die verwinkelte Altstadt sollte man gesehen haben. In Nassau schwingen Sie sich dann auf Ihr Fahrrad und radeln bis zur Lahnmündung nach Lahnstein. Unterwegs besuchen Sie das alte Kurstädtchen Bad Ems.
Ca. 20 km – leichte Strecke

2.Tag Vater Rhein und Hunsrück An der Mosel und an steilen Weinbergen vorbei fahren Sie nach Koblenz.
Am Deutschen Eck, dem Zusammenfluss von Mosel und Rhein, thronen das mächtige Kaiser-Wilhelm-Denkmal
und die preußische Großfestung Ehrenbreitstein. Weiter geht’s am Rhein entlang nach Boppard. Hier steigen
Sie um auf die gute, alte Eisenbahn, die Sie auf die Höhen des Hunsrücks bringt. Von dort erreicht man nach einer 4 km langen leichten „bergauf -bergab-Strecke“ das herrliche Aspelerbachtal, welches Sie wieder zurück an die Mosel bringt (wunderschöne 10 km Abfahrt!). Die Fahrt endet an Ihrem Hotel.
Ca. 50 km ebene Strecke an Rhein und
Mosel – auf dem Hunsrück ca. 20 m Höhenunterschied.


3.Tag Das liebliche Moseltal Heute Morgen fahren Sie mit dem Bus nach Beilstein, dem Dornröschen der Mosel. Nach dem Sie sich dieses zauberhafte Kleinod näher angesehen haben, radeln Sie nach Cochem, der heimlichen Hauptstadt der Mosel. Das quirlige Städtchen ist einen Besuch wert. Dann geht’s 40 km an Weinbergen entlang nach Winningen, wo Sie eine zünftige Weinprobe erleben.
Ca. 50 km – leichte Strecke


4.Tag Durch die schöne Eifel Von Ochtendung aus fahren Sie auf einer alten Eisenbahnstrecke durch die
wildromantische Vulkaneifel.
Ca. 20 km – ca. 20 m Höhenunterschied.

 

Programm B
Trier und Bernkastel


1.Tag Trier ist die älteste Stadt Deutschlands mit vielen antiken Bauwerken . Bei den Ausführungen ihres Stadtführers wird die Welt der Römer wieder lebendig.

2.Tag Römerschiff und Weinberge
Heute fahren Sie durch eine schier endlos scheinende Weinlandschaft. Der Höhepunkt der heutigen Etappe
ist Neumagen-Dhron, ein Weinort mit einem ganz besonderen Flair. Früher endete hier die von Mainz kommende
Römerstraße. Zahlreiche archäologische Funde, wie das berühmte Römerschiff, stammen aus dieser Zeit.
Ca. 50 km – ebene Strecke


3.Tag kurfürstliches Bernkastel Die heutige Etappe führt uns nach Bernkastel-Kues, dem weinkulturellen Zentrum der Mosel. Den mittelalterlichen Marktplatz mit seinen bunten Fachwerkhäusern muss man einfach gesehen haben. Empfehlenswert: das Weinmuseum. Später erreichen Sie das Jugendstil-Städtchen Traben-Trarbach, früher ein bedeutender Wein- Handelsplatz.
Ca. 50 km – ebene Strecke


4. Tag Eine alte Bahnstrecke in der Vulkaneifel
Heute radeln Sie über den Maare-Moselweg in der Eifel, einer stillgelegten Bahntrasse. Sie passieren gewaltige
Viadukte, beleuchtete Tunnen und fahren durch die einzigartige Landschaft der Eifel.
Gesamtlänge 55 km – maximale Steigung 3 %.

 
 

Fahrrad Tour

 

 

 

 

Radfahren bei den Weinbergen

Programm A

Leistungen

Gutes Mittelklassehotel an der Untermosel, Raum Winningen

Alle Zimmer mit Dusche/WC, TV

3 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet

3 x 3-Gang-Abendessen

1 x Bahnfahrt

1 x Weinprobe mit 5 Weinen

1 x Fahrt mit der Eisenbahn

 

pro Person € 145,-

EZ-Zuschlag € 45,-

Fahrradreiseleitung pro Tag € 160,-

Programm B

Leistungen

Gutes Mittelklassehotel an der Untermosel, Raum Bernkastel/Wittlich

Alle Zimmer mit Dusche/WC, TV

3 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet

3 x 3-Gang-Abendessen

 

pro Person € 135,-

EZ-Zuschlag € 45,-

Fahrradreiseleitung pro Tag € 160,-

 

 

 

 

zurück


  Schon gewusst? Wenn Sie eine andere Route nehmen möchten. Oder andere Ideen haben. Sprechen Sie uns einfach an.